Netzwerk f�r Gleichberechtigung, Selbstbestimmung, W�rde und Unversehrtheit

Network for Equality, Self-Determination, Dignity & Integrity



Kilimanjaro Marathon



Mehr als 150 Millionen M�dchen und Frauen sind weltweit an ihren Genitalien verst�mmelt - j�hrlich kommen etwa 2 Millionen hinzu. In Tansania in Ostafrika sind es vor allem die Massai, die dieses Initiationsritual durchf�hren. Es markiert den �bergang von der Kindheit ins Erwachsenenalter und erkl�rt M�dchen als heiratsf�hig.

Ein Initiationsritual, das elementare Menschenrechte verletzt: den M�dchen werden Klitoris und Schamlippen abgeschnitten, bei einigen Ethnien wird die Scheide zugen�ht, bis nur noch ein kleines Loch offen bleibt, nicht gr��er als eine Erbse. Das macht den Toilettengang zur Qual, denn allein das Urinieren dauert eine halbe Stunde, die Menstruation gar bis zu 3 Wochen. 5-10 % der M�dchen verbluten dabei, weitere 20 % sterben an Sp�tfolgen. Hinzu kommen Schmerzen und Beschwerden, ein Leben lang: schwerwiegende Entz�ndungen und Vernarbungen machen die Geburt der Kinder zum Risiko f�r beide, f�r Mutter und Kind. Viele Totgeburten sind darauf zur�ckzuf�hren.

Massai-M�dchen

Im Norden Tansanias leben die Massai, ein Hirtenvolk, das diese Praxis immer noch zu 98% aus�bt.


Wir unterst�tzen Organisationen in Tanzania, die gegen diese Praxis ank�mpfen und in den D�rfern Aufkl�rungsarbeit leisten.

Wir unterst�tzen M�dchen, die vor dieser grausamen Praxis fliehen und in speziellen Zentren Schutz suchen vor der Genitalverst�mmelung, aber auch vor der Zwangsverheiratung mit M�nnern, die oft so alt sind, dass sie ihre V�ter und Gro�v�ter sein k�nnten.

Wir unterst�tzen Kinder und Frauen, die h�uslicher Gewalt ausgeliefert sind � Alltag bei den Massai.

Wir erm�glichen den Betroffenen den Schulbesuch und finanzieren ihren Aufenthalt in Internaten und weiterf�hrenden Einrichtungen.

Daf�r brauchen wir Ihre Hilfe !

Mit Ihrer Spende helfen Sie direkt den jungen M�dchen in Tansania, ihre Unversehrtheit zu bewahren und den Sprung in eine neue Zukunft zu wagen, durch Bildung und ein selbstbestimmtes Leben.


Spendenkonto: N.E.S.D.I.
Volksbank Freiburg, BIC: GENODE61FR1, IBAN: DE22680900000026329604

Aktuelles:


Am 28. Februar fand zum 13. Mal der Kilimanjaro Marathon statt: 42,2 km, halbe Strecke 21,1 km, Spa�-Lauf 5 km. NAFGEM hat dieses Jahr zum 2. Mal daran teilgenommen um auf die Genitalverst�mmelung, Zwangsheirat und �hnliche sch�dliche Praktiken aufmerksam zu machen und zu Diskussionen anzuregen. Seitdem der Marathon immer mehr international an Aufmerksamkeit geniesst, betrachten wir ihn als eine wertvolle Plattform f�r unsere Botschaft und unser Motto: �Rennen f�r das Ende der weiblichen Genitalverst�mmelung und Kinderehe".

NAFGEM sandte seine mutigen M�dchen zusammen mit einer Reihe von Freiwilligen und Jungen in das Rennen, die im Halbmarathon mit 22 Medaillen ausgezeichnet wurden. Die Veranstaltung bot NAFGEM auch Gelegenheit, neben ihrer Botschaft Armb�nder, Laptoptaschen und Einkaufstaschen zu verkaufen, die von Frauen hergestellt wurden, die NAFGEM unterst�tzt.


Award Nafgem

Am 8. M�rz 2015 wurde unserer Partnerorganisation NAFGEM von der tansanischen Regierung als Auszeichnung f�r ihre exzellente Arbeit der Staatspreis f�r Gleichstellung und Teilhabe der Frauen verliehen mit der Begr�ndung: "In Anerkennung f�r ihren herausragenden Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Pr�vention von Kinderheirat und weiblicher Genitalverst�mmelung.� Projektleiterin Honoratha Raymund nahm die Urkunde in Dar es Salaam entgegen.


Elisabeth-Norgall-Preis f�r Ursula Biermann

Neuestes aus unserem Simanjiro � Projekt

> zum Reisebericht


"Es tut sich was bei den Massai"

Ein Beitrag von: Ursula Biermann, Ulrike Ostner

Gesendet am 4.2.2014 �ber Radio Bayern-2:


00:00/04:07

> MP3-Download       ggf. mit rechter Maustaste: --> 'Link speichern unter ...'
> PDF-Download       Wortdokument zur Sendung


Impressum:

N.E.S.D.I. e.V

Karlstraße 81

D-79104 Freiburg


Telefon: +49 761 35352

Telefax: +49 761 286937


E-Mail:info@nesdi.de

Internet: www.nesdi.de


Vorstand: Ursula Biermann


Amtsgericht Freiburg

- Registergericht -

79098 Freiburg


Registernummer: VR 700119


Die Zusammenstellung der Inhalte dieser Webseite wurde mit der gr��tm�glichen Sorgfalt vorgenommen. Dennoch kann f�r die Vollst�ndigkeit, Aktualit�t oder inhaltliche Richtigkeit der Inhalte keine Gew�hr �bernommen werden. Eine Haftung f�r eventuelle Sch�den gleich welcher Art wird ausgeschlossen.

Trotz sorgf�ltiger inhaltlicher Kontrolle �bernehmen wir keine Haftung f�r die Inhalte externer Links. F�r den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie�lich deren Betreiber verantwortlich.


© 2008 Cauchemar - letzte �nderung am 7.4.2015